Münzenberger Martinimarkt

Am Donnerstag, den 09. November 2017, ist es wieder so weit: Die Stadt Münzenberg veranstaltet unterhalb der alten Stauferburg auf dem Marktplatz ihren traditionellen Martinimarkt. Vor 676 Jahren, am 20. September 1338, erteilte Kaiser Ludwig der Bayer dem Philipp von Falkenstein die Gnade, „dass der Jahrmarkt, den sie haben auf Martini zu Minzenberg, schon drei Tage vor diesem Tage beginnen und erst drei Tage nachher endigen solle“.

Zur Aufrecherhaltung dieses Brauchs laden die Stadt Münzenberg und die Vereine die Bevölkerung aus nah und fern aufs Herzlichste ein, am Marktgeschehen teilzunehmen.

Früh am Morgen schon wird der Markttrommler in bunten Wirbeln die Trommelstöcke auf das festgespannte Kalbsfell schlagen. Ab 08.00 Uhr werden die zahlreichen Marktbeschicker auf ihre Standplätze eingewiesen, so dass das bunte Treiben ab 12.00 Uhr beginnen kann.

Die offizielle Markteröffnung durch den Bürgermeister sowie die Mitglieder des Magistrats und des Stadtparlaments in historischen Kostümen findet um 13.00 Uhr vor dem alten Rathaus statt, wenn sie als Zentgraf und Keller von Solms-Braunfels und Solms-Laubach mit Gattinnen, von viel Volk begleitet, die alte kaiserliche Urkunde verlesen werden.

Zahlreiche Münzenberger Vereine locken wieder mit ihren Essens- und Getränkeständen; viele auswärtige Marktbeschicker ergänzen dieses Angebot. Selbsthergestelltes und Handwerkliches sowie regionale Produkte und Kunsthandwerk sollen ab sofort im Vordergrund stehen und die Besuchern zum Stöbern einladen.

Martinimarkt Nidda

Zum Martinimarkt in Nidda erwarten Sie neben dem traditionellen Krammarkt wieder die Fahrgeschäfte und Vergnügungsbuden der Schausteller. Der Martinimarkt findet immer am ersten Wochenende im November (auschlaggebend ist der Sonntag) statt.